eine ObjektTheaterperformance für Erwachsene
Weit unten in den Tiefen meines Briefkastens,
dort wo der Staub so dick ist,
dass man drei Finger übereinander stapeln kann,
fand ich… einen Brief….
Ein Papier, ein Knick ­ eine Falte, ein Dreieck ­ wird daraus ein Haus?
Ein Haus… mit oder ohne Eigenheimzulage?
Auf der Suche nach A Room of Once Own,
folgt Désirée Baier einem winzig kleinem Haus durch den Raum.
Und in der Ecke lauert die Steuerklärung.
Doch die Steuererklärung ist nicht die Einzige die alles Leben
in ein kleines, graues Kästchen zwängen will –
haarsträubende Zeitungsartikel und unerwartete Geschenke
erzählen von der Balance zwischen Individualität und Konformismus.
Objekttheater in Bildersprache und Geschichten in Licht und Schatten,
mit Geschenk und Zeitungspapier, ergänzt durch Musikfragmente
fügen sich zu der Theatercollage Tanz der Papiere.



Fotos oben aus der Szene Eigenheimzulage: Susanna Eusterfeldhaus

Tanz der Papiere
eine ObjektTheaterperformance für Erwachsene
In dem Objekttheater „Der Tanz der Papiere“ fliegen Steuererklärungen, werden Häuser gefaltet und Haare gerauft.

Fotos unten aus der Szene Anlage S: Michael Georgi
Meine liebe Steuererklärung
“"